Liebe Verbandsmitglieder, liebe Trainer/-innen, liebe Sportler/-innen,                     gestern gaben die Verantwortlichen des Bundes und der Länder die weitere Vorgehensweise in der Covid-19 Pandemie bekannt.Allseitig umfangreiche Beschränkungen, für den Sport keine Änderung.Das aktuelle erste Rundschreiben für 2021 befindet sich im Anhang, der Januar-Lehrgang ist entfernt.Die Ausschreibungen zu den aufgeführten Maßnahmen werden versandt, sobald die Realisierung gesichert erscheint.Die im Rundschreiben in grauer Schriftfarbe aufgeführten Maßnahmen werden der Lage entsprechend terminiert.Ebenso werden wir versuchen die auf der letzten Seite in roter Schriftfarbe angegebenen Maßnahmen einzuplanen und durchzuführen.Auch im Anhang eine Ausschreibung zur 1st International Wushu Culture Video Competition.Die Anmeldung/Registrierung ist bis 31. Januar möglich. Interessenten kann die gesamte Datei per WhatsApp übermittelt werden; zu lesen in deutsch. Für Anregungen zu weiteren Aktivitäten oder Anliegen zu den geplanten Maßnahmen sind wir stets zugänglich; bitte meldet euch. Bei all den Überlegungen müssen wir auf die weitere Entwicklung der Gesamtsituation mit SARS-CoV-2 und den Vorgaben der Bundes- und Landespolitik zu Kontakteinschränkungen reagieren.                                                                                             Bis hierher, bleibt alle gesund und zuversichtlich.

Liebe Grüße,

Euer DWF- und WVNW-Präsidium

 DWF-Geschäftsstelle  Tel.: 02841-44878

 

Liebe Verbandsmitglieder, liebe Trainer/-innen, liebe Sportler/-innen,

 

gestern gaben die Verantwortlichen des Bundes und der Länder die weitere Vorgehensweise in der Covid-19 Pandemie bekannt.
Allseitig umfangreiche Beschränkungen, für den Sport keine Änderung.

Das aktuelle erste Rundschreiben für 2021 befindet sich im Anhang, der Januar-Lehrgang ist entfernt.
Die Ausschreibungen zu den aufgeführten Maßnahmen werden versandt, sobald die Realisierung gesichert erscheint.
Die im Rundschreiben in grauer Schriftfarbe aufgeführten Maßnahmen werden der Lage entsprechend terminiert.
Ebenso werden wir versuchen die auf der letzten Seite in roter Schriftfarbe angegebenen Maßnahmen einzuplanen und durchzuführen.

Auch im Anhang eine Ausschreibung zur 1st International Wushu Culture Video Competition.

Die Anmeldung/Registrierung ist bis 31. Januar möglich.

Interessenten kann die gesamte Datei per WhatsApp übermittelt werden; zu lesen in deutsch.

 Für Anregungen zu weiteren Aktivitäten oder Anliegen zu den geplanten Maßnahmen sind wir stets zugänglich; bitte meldet euch.

Bei all den Überlegungen müssen wir auf die weitere Entwicklung der Gesamtsituation mit SARS-CoV-2
und den Vorgaben der Bundes- und Landespolitik zu Kontakteinschränkungen reagieren.

Bis hierher, bleibt alle gesund und zuversichtlich.

Liebe Grüße,

Euer DWF- und WVNW-Präsidium

DWF-Geschäftsstelle

Tel.: 02841-44878

 Liebe Verbandsmitglieder, liebe Trainer/-innen, liebe Sportler/-innen,

 

die EWUF, der europäische Wushu Verband, beabsichtigt eine Europameisterschaft 2021 online durchzuführen.
Dies, wie letztes Jahr, durch Videoerstellung mit nachträglichem hochladen.

Zur Vorbereitung auf die EM beabsichtigen wir ebenfalls eine Online-Meisterschaft auszurichten.
Hierzu wird, wie üblich, eine Ausschreibung mit allen belangreichen Kriterien versandt.            
Die Veranstaltung soll in ca. zwei Monaten an ein oder zwei Tagen stattfinden, je nach Anzahl der Teilnehmer.
Wir beabsichtigen eine Teilnahme in traditionellen und modernen Formen zu gestatten, auch gemischt.
Bitte an alle Sportlerinnen und Sportler und deren Trainerinnen und Trainer,
bereits jetzt über eine Teilnahme nachzudenken und sich entsprechend vorzubereiten.

 Bis dahin, bleibt alle gesund und zuversichtlich.

 Mit sportlichen Grüßen,
Roland Czerni
DWF-Geschäftsstelle
Tel.-Nr.: 02841-44878

Mittwoch, 17 März 2021

Unser Freund, Mentor und Trainer Karl Heinz Scheyk ist verstorben

Im Alter von von 84 Jahren verstarb Karl Heinz Scheyk nach langer und schwerer Krankheit.

Karl Heinz gründete 1967 die Judoabteilung des Garather SV und konnte durch sein Leben für den Judosport so manchen Erfolg erzielen. Er legte für viele Judokas den Grundstein für ein erfolgreiches Wettkampfleben: Genannt sei hier stellvertretend für viele, Alexandra Schreiber, die 1987 Weltmeisterin wurde.

Selbst stand Karl Heinz 12 Jahre als Kampfrichterobmann auf der Matte, bildete über 40 Jahre die angehenden Judomeister bei den Danvorbereitungs-Lehrgängen aus und unterrichtete mit über 80 Jahren regelmäßig 3 bis 4 mal die Woche Judokas aus vielen verschiedenen Vereinen und Kreisen. Sein Wissen war spektakulär und selbst probierte und studierte er immer neue Varianten, besonders aus dem Spektrum der Bodentechniken.

Als stellvertretener Kreis-Dan-Vorsitzender unterstützte Karl-Heinz das Kreisteam mit Rat und Tat in Düsseldorf.

Zahlreiche Auszeichnungen u. a. von der Stadt Düsseldorf, des NWJV, des NWDK und des Garather SV konnte er voller Stolz entgegen nehmen. Der Höherpunkt wurde 2003 die Auszeichnung als Großmeister mit dem 6. Dan des DJB.

Karl Heinz Scheyk, wir werden dich vermissen.

Wilfried Marx

Präsident des NWDK